Grafik

Wippendorf

.
Der Weiler wird 1168 urkundlich erwähnt.

Nach der Ortslage, der Bestimmung Wippendorfs als rein landwirtschaftlich ausgerichtete Siedlung und der blockartigen historischen Flureinteilung ist eine hochmittelalterliche Ortsgründung (11. - 12. Jahrhundert) anzunehmen.

Um 1528 wird die Pfarrei Weihenzell evangelisch und mit ihr die Kirchengänger von Wippendorf. Infolge Pest starb Wippendorf 1663 fast aus. 1852 gehört Wippendorf zur Gemeinde, Schule und Pfarrei Weihenzell. Es werden neun Häuser, neun Familien und 56 Einwohner gezählt.

1867 gehört der Weiler zur Gemeinde Grüb und Pfarrei Weihenzell, hat 56 Einwohner und 16 Gebäude. Um 1900 hat der Weiler 50 Einwohner in acht Wohngebäuden. 1978 leben wie 1867 56 Ein-wohner in Wippendorf.

>> zurück zur Übersicht

Gemeinde Weihenzell

Ansbacher Str. 15
91629 Weihenzell
Telefon: (09802) 95010
Telefax: (09802) 950129
poststelle@vg-weihenzell.de

http://www.vg-weihenzell.de
http://www.nora-gemeinden.de
http://www.naturpark-frankenhoehe.de
http://www.n-ergie.de